6.1 Suchen/Ersetzen (GREP)

Mit der InDesign-Funktion GREP können Sie fehlerhafte Inhalte aufspüren und ersetzen. Durch den Einsatz von Variablen sind hier komplexe Suchabfragen möglich. Die GREP-Funktionen finden Sie im Abschnitt »Downloads«.

Suchen und Ersetzen mit GREP

Wenn Sie im Kapitel »Grundeinstellungen« bereits die Suchen- und Ersetzen-Funktionen heruntergeladen und in den entsprechenden Ordner kopiert haben, können Sie nun GREP nutzen.

  1. Öffnen Sie die Funktion »Suchen/ Ersetzen« mit der Tastenkombination
    »cmd + f« (MAC) bzw. »Strg + f« (Windows).
  2. Wählen Sie unter dem Punkt »Abfrage« die gewünschte Suchfunktion aus.
  3. Anschließend klicken Sie auf »Suchen« und entscheiden, ob der gefundene Fall korrigiert werden muss. Falls ja, klicken Sie auf »Ändern«. Führen Sie diesen Vorgang fort, bis nichts mehr gefunden wird. Wichtiger Hinweis: Die GREP-Funktionen dürfen Sie auf keinen Fall ungeprüft auf das gesamte Dokument anwenden (»Alle ändern«).

Die GREP-Suchfunktionen im Überblick

1 Mehrfache Leerzeichen ersetzen.xml Mehrfache Leerzeichen werden durch ein Leerzeichen ersetzt.
2 Leerzeichen am Zeilenanfang loeschen.xml Leerzeichen am Zeilenanfang werden gelöscht.
3 Kein Leerzeichen vor Satzzeichen.xml Entfernt Leerzeichen vor Satzzeichen (?!.,;).
4 Gedankenstrich im Text.xml Befindet sich vor und nach einem Bindestrich ein Leerzeichen, wird der Bindestrich durch einen Gedankenstrich ersetzt. Hintergrund: In den meisten Fällen handelt es sich um falsch gesetzte Gedankenstriche im Fließtext.
5 Gedankenstrich als Bisstrich Streckenstrich.xml Bindestriche, die von Ziffern umgeben sind, werden durch einen Gedankenstrich ersetzt. Eventuelle Leerzeichen vor und nach dem Bindestrich werden entfernt. Vor und nach dem Gedankenstrich wird ein 1/24-Geviert gesetzt. Hintergrund: Bei Bindestrichen, die von Ziffern umgeben sind, muss es sich meistens um einen Bisstrich/Streckenstrich handeln. Vorsicht: Diese Suchfunktion findet auch den Bindestrich vor der Durchwahl einer Telefonnummer. Diesen dürfen Sie nicht ersetzen! Vorsicht auch bei Rechenoperationen mit Minuszeichen. Hier müssen die Leerzeichen erhalten bleiben.
6 Trennstrich im Text.xml Findet manuell gesetzte Trennstriche im Text und löscht diese. Hintergrund: Hat der Setzer mit manuellen Trennstrichen gearbeitet, können diese bei verändertem Umbruch versehentlich in der Textmitte landen. Vorsicht: Findet auch korrekte Trennstriche (z. B. in Internetadressen)
7-1 Doppelte Anführung („).xml
7-2 Doppelte Abführung (“).xml
7-3 Einfache Anführung (‚).xml
7-4 Einfache Abführung (‘).xml Findet falsche An- und Abführungszeichen und ersetzt diese durch deutsche An- und Abführungszeichen.
8-1 Doppelte öffnende Guillemets (»).xml
8-2 Doppelte schließende Guillemets(«).xml
8-3 Einfache öffnende Guillemets(›).xml
8-4 Einfache schließende Guillemets(‹).xml Findet korrekte und/oder falsche An- und Abführungszeichen und ersetzt diese durch Guillemets. Achtung: In der Schweiz zeigen die Spitzen der Guillemets nach außen.
9-1 Vierundzwanzigstelgeviert vor und nach Schrägstrich.xml Fügt vor und nach Schrägstrichen ein Vierundzwanzigstelgeviert ein. Befindet sich bereits ein Leerzeichen davor und danach, wird dieses durch ein Vierundzwanzigstelgeviert ersetzt. 9-2 Achtelgeviert vor und nach Schrägstrich.xml Fügt vor und nach Schrägstrichen ein Achtelgeviert ein. Befindet sich bereits ein Leerzeichen davor und danach, wird dieses durch ein Achtelgeviert ersetzt. Wann Sie welchen Zwischenraum anwenden, erfahren Sie im Abschnitt »Zwischenräume«.
10 Achtelgeviert zwischen Abkürzungen (z. B., u. a.).xml Fügt zwischen Abkürzungen ein Achtelgeviert ein. Befindet sich bereits ein Leerzeichen zwischen den Abkürzungen, wird dieses durch ein Achtelgeviert ersetzt.
11 Sechstelgeviert vor Maßeinheiten.xml Fügt zwischen Zahl und Maßeinheit ein Sechstelgeviert ein. Befindet sich bereits ein Leerzeichen oder ein Achtelgeviert dazwischen, wird dieses durch ein Sechstelgeviert ersetzt.
12 Kein Leerzeichen vor Winkelangaben.xml Entfernt fälschlich gesetzte Leerzeichen vor Winkelangaben.
13 Malzeichen (x).xml Ersetzt das Malzeichen, bestehend aus dem Buchstaben X, durch ein korrektes typografisches
Malzeichen (×).
14-1 Auslassungszeichen (…).xml Ersetzt 3 oder 4 aufeinanderfolgende Satzpunkte durch ein Auslassungszeichen. 14-2 Leerzeichen vor Auslassungszeichen.xml Nachdem Sie mit der vorherigen GREP-Funktion bereits 3 einzelne Punkte mit einem Auslassungszeichen ersetzt haben, können Sie mit dieser GREP-Funktion nun ein geschütztes Leerzeichen davor einfügen. Beachten Sie aber, dass bei der Ersetzung von Wortteilen kein Leerzeichen angehängt wird.
15 Apostroph.xml Ersetzt falsche Apostrophe durch ein korrektes deutsches Apostroph.
16 Zahlen mit Punkt gliedern.xml Gliedert mehrstellige Zahlen mit einem Punkt.
17 Zahlen mit Achtelgeviert gliedern.xml Gliedert mehrstellige Zahlen mit einem Achtelgeviert.
18 Klammern in Klammern ([]).xml Befinden sich innerhalb von runden Klammern weitere runde Klammern, werden diese in eckige Klammern umgewandelt.
19 Ziffern mit Open-Type-Funktion hochstellen.xml Künstlich hochgestellte Ziffern werden mit einer Open-Type-Ziffer ersetzt. Achtung: Dies funktioniert nur, wenn die verwendete Schrift auch hochgestellte Open-Type-Ziffern enthält.
20-1 Datumsangaben – Führende Null hinzufügen – Tag.xml Fügt zu einstelligen Tagen bei Datumsangaben eine führende Null hinzu. 20-2 Datumsangaben – Führende Null hinzufügen – Monat.xml Fügt zu einstelligen Monaten bei Datumsangaben eine führende Null hinzu. 20-3 Datumsangaben – Führende Null entfernen – Tag und Monat.xml Entfernt bei Datumsangaben führende Nullen.
21-1 Uhrzeit mit Punkt.xml Formatiert Uhrzeitangaben einheitlich mit einem Punkt. 21-2 Uhrzeit mit Doppelpunkt.xml Formatiert Uhrzeitangaben einheitlich mit einem Doppelpunkt. 21-3 Uhrzeit – Führende Null entfernen.xml Entfernt führende Nullen bei der Stundenangabe von Zeitangaben. 21-4 Uhrzeit – Führende Null hinzufügen.xml Fügt zu einstelligen Stundenangaben eine führende Null hinzu.